07 Okt

Kreativwerkstatt Nordhausen

Kreativwerkstatt Nordhausen: Mediengestalterin gründet eigenes Unternehmen

 

Mediengestalterin Nicole Mattern aus Nordhausen wagt den Schritt in die Selbstständigkeit,mit ihrem Unternehmen NIMArtworks. Foto: Marco Kneise, Thüringer Allgemeine

Nordhausen. Immer mehr junge Unternehmen machen die Rolandstadt zu einem Magneten im Thüringer Norden. Mit NIMArtworks ist Nicole Mattern damit in guter Gesellschaft.

NIMArtworks – so heißt ein kleines Gründerunternehmen, das vorigen Monat an den Start ging. Ni heißt Nicole, Ma Mattern. Die junge Frau und Mutter erfüllt sich mit ihrer Selbstständigkeit einen großen Wunsch. Für den bekannten Nordhäuser Schauspieler Matthias Mitteldorf entwarf sie gerade eine neue Internetseite, für eine Texterin die entsprechenden Werbematerialien. Visitenkarten, Broschüren, Logo-Entwürfe – die studierte Theaterwissenschaftlerin und gelernte Mediengestalterin ar-beitet dabei mit einem anderen, ebenso kreativen Unternehmen zusammen: Scrap Media. Die Kollegen programmieren, was sich Nicole Mattern, die ursprünglich aus Gudersleben stammt, so vorstellt.

“Ich habe schon immer gern gezeichnet”, sagt die 38-Jährige, die unter anderem auch als Ausstattungsassistentin am Theater arbeitete. Nun, da die Tochter ans Gymnasium geht, will sie flexibler sein, begründet sie, warum sie in die Selbstständigkeit geht. “Gern würde ich für Schauspieler, Künstler und Autoren arbeiten”, erzählt sie von ihren Vorhaben. Die Mitteldorfsche Seite ist ein Anfang.

Mattern weiß aber auch: Ihr neues Geschäftsfeld ist hart umkämpft. In den vergangenen Jahren gingen immer mehr junge Kreative an den Start. Die meisten kennen sich. Doch sie scheuen den Wettbewerb nicht.

Thomas Müller / 07.10.16 / TA

Thüringer Allgemeine Nordhausen