NIMArtworks.de

Natur, Kultur und goldene Auen

Natur, Kultur und goldene Auen

Ahoi LEIPZIG

SÜDHARZ KYFFHÄUSER

Foto: Nicole Mattern

Die Welt ist überall. Und damit auch die Hiesigen einmal von anderen Orten erfahren, bringt Ahoi die Welt nach Hause. Jeden Monat von woanders. Und von jemand anderem. Diesmal erzählt die Nordhausenerin Nicole Mattern von ihrer Welt. Um einzuladen.

Im Norden Thüringens, südlich vom Harz, erstreckt sich die Region Südharz Kyffhäuser mit dem Landkreis Nordhausen und dem Kyffhäuserkreis. Wer sich von der Großstadt-geschäftigkeit eine Auszeit gönnen möchte, dem wird hier eine Vielfalt an Möglichkeiten geboten zum Wandern, Radfahren oder Kulturerleben.

Vielen bekannt ist das Wahrzeichen der Region: der Kyffhäuser. Schon von Weitem sieht man das 81 Meter hohe Denkmal auf dem Kyffhäusergebirge. Einmal auf der Aussichtsplattform des Denkmals angekommen, erhält man den schönsten Rundblick vom Harz über die Goldene Aue bis hin zu den Höhen des Thüringer Waldes.

Den Harz ganz bequem entdecken kann man auf Europas größtem Schmalspur-Schienennetz mit einer der historischen Harzer Dampfloks, die täglich von Nordhausen zum Brocken fahren. Wer es etwas sportlicher mag, kann sich auf den Rad- und Wanderwegen der Region austoben. Auf dem Kyffhäuserweg erlebt man eine einzigartige Landschaft mit jeder Menge Sehenswürdigkeiten. Zu-recht wurde dieser Weg als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Der Karstwanderweg, auch ein Qualitätsweg in der Region, führt zu den Naturphänomenen der in Europa einzigartigen grünen Südharzer Karstlandschaft.

Für Familien ist der Erholungspark Possen in Sondershausen ein Paradies. Neben einem Hochseilgarten und riesigen Hüpfkissen gibt es einen Streichelzoo und einen kleinen Tierpark mit weitläufigen Gehegen. Vom höchsten Fachwerkturm Europas, dem 42 Meter hohen Possenturm, blickt man auf das gesamte Gelände.

Die Kiesseen vor Nordhausen, in der Goldenen Aue, sind aufgrund ihrer abwechslungsreichen Unterwasserwelt ein beliebtes Reiseziel für Taucher. Dank des klaren Wassers hat man hier eine außergewöhnliche Sichtweite.

Neben Bergwerken und Höhlen faszinieren auch die Schlösser und Burgen der Region. Die Burgruine Hohnstein bei Neustadt im Südharz ist ein beliebtes Ausflugsziel und lockt mit einem faszinierenden Ausblick.

Kultur erleben kann man unter anderem im Panorama Museum Bad Frankenhausen. Hier beeindruckt das gigantische Rundgemälde zum Bauernkrieg von Werner Tübke, die sogenannte „Sixtina des Nordens“. Darstellende Kunst und Musik bietet das über die Stadtmauern hinaus bekannte, inzwischen 100 Jahre alte Theater Nordhausen mit dem Loh Orchester Sondershausen. Hier stand vor über 20 Jahren auch die beliebte Schauspielerin Ursula Karusseit auf den Brettern, die die Welt bedeuten, in Gerhart Hauptmanns „Biberpelz“.

Die Region Südharz Kyffhäuser erreicht man schnell mit der Bahn oder über die A 38 und 71. [nma]

Mehr Infos gibt’s unter: www.region-suedharz-kyffhaeuser.de

Ahoi LEIPZIG

Comments are closed.